Teamer*in Mountainbike

Diese Ausbildung richtig sich an alle, die gerne in der eigenen Ortsgruppe Mountainbiketouren führen wollen (überwiegend im bekannten, heimischen Gelände) und diese Tätigkeit ehrenamtlich ausüben. Das beinhaltet auch eventuell wöchentliche Fixtermine wie Ausfahrten der Mountainbikegruppe oder die Unterstützung, das Übernehmen oder Organisieren des Kindertrainings des Mountainbike-Nachwuchses.

In vier erlebnisorientierten/intensiven Tagen (38 Unterrichtsstunden) werden dir alle wichtigen Grundlagen für diese Aufgaben nahe gebracht. Der Mountainbike-Teamer*in-Lehrgang wird als Vorstufe für den Trainer*in C - Mountainbike der NaturFreunde Deutschlands anerkannt und kann durch die Teilnahme an einem weiteren 3-tägigen Theorielehrgang zum Grundlehrgang erweitert werden.

Dauer: 4 Tage
 

Allgemeine Zulassungsvoraussetzungen: 
  • Vollendung des 16. Lebensjahr bei Ausbildungsbeginn, Abschluss der Trainer*in C Ausbildung mit Vollendung des 18. Lebensjahres
  • Nachweis Erste-Hilfe-Ausbildung (9 LE, nicht älter als zwei Jahre)
Spezielle Anforderungen: 
  • körperliche Eignung zur Ausbildung
  • Mountainbikeerfahrung (mindestens 3 Jahre)
  • fahrtechnisches Können für mittlere Schwierigkeiten (Singletrail-Skala S-2)
  • Kondition für tägliche Ausfahrten/Ausbildungstouren von 4 – 6 Stunden (ca. 40 km / 800hm)
notwendige Ausrüstung: 
  • Bike-Rucksack
  • Rad-Trinkflasche und Tourenverpflegung
  • Fahrradbekleidung
  • inklusive Handschuhe und Schutzhelm
  • Regen- und Wetterschutz
  • Sonnenschutz (Brille, Sonnenhut, Sonnenschutzcreme)
  • Erste-Hilfe-Ausrüstung
  • Gebietskarten und Gebietsführer
  • Bussole (Kompass)
  • Höhenmesser (soweit vorhanden)
  • Schreibzeug
  • geeignetes Mountainbike
  • Ersatzteile und Werkzeug
Lizenzierung: 

Mit bestandener Prüfung (praktisch und mündlich) erhalten die Teilnehmenden einen drei Jahre gültigen Sportausweis mit der Bezeichnung „Mountainbike-Teamer*in“, der von der Bundes-Fachgruppe Bergsport der NaturFreunde Deutschlands ausgestellt wird.

Ein gültiger Übungsleiter*innen-Ausweis ist auch die Grundlage für den erweiterten Versicherungsschutz der NaturFreunde Deutschlands. Denn für alle Übungsleiter*innen mit gültigem Übungsleiter*innen-Ausweis besteht neben einer Unfall- und Verbandshaftpflichtversicherung eine zusätzliche Strafrechtsschutzversicherung, sofern sie ihre Tätigkeit ehrenamtlich ausüben.

Für die Verlängerung der Lizenz ist mindestens alle drei Jahre eine Fortbildung nötig oder die Weiterqualifikation zum Fachübungsleiter*in Mountainbike (Trainer*in C).

Mehr Sportausbildungstermine

MITMACHEN

01.08.2020 bis 08.08.2020 Sommercamp
25.09.2020 bis 27.09.2020 Trainer*innenfortbildung